Vorteile

Vorteile einer genossenschaftlichen Betreuung gegenüber anderen Vermietern

Das Prinzip der Sicherheit ist auch heute noch, obwohl viele Elemente genossenschaftlicher Wohnrechte in die allgemeinen Mietenschutzgesetzgebung eingegangen sind, ein erhebliches Argument für viele Bürger hinsichtlich einer Wohnungsversorgung.

Als Betreuer und Berater kann die Genossenschaft auf den reichen Fundus ihrer Erfahrungen beim Bauen, Instandsetzen, Instandhalten und Verwalten zurückgreifen. Dies zeigt sich u.a.

  • beim Verfassen der Satzung

  • als Betreuer bei der Abwicklung technischer Leistungen

  • bei der Suche nach geeigneten Wohnformen mit Rat und Tat

  • bei der Verwaltung (z.B. Betriebskostenabrechnung)

  • Weitergabe der Erfahrungen zum Wohle und Vorteil der Nutzer und Mitglieder

In Deutschland bestehen rd. 2.000 Wohnungsgenossenschaften mit einem Gesamtbestand von rd. 3 Mio. Mitgliedern. Der Marktanteil der genossenschaftlichen Wohnungen beträgt rd. 10%. Die Rechtsform der Genossenschaft ist mehr als 100 Jahre alt.

Erfahren Sie mehr beim Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.V. München: